Ein Sechzehnjähriger kommt in eine Apotheke ...

by Rudolf Faix Freitag, Oktober 16, 2015 1:09

Ein Sechzehnjähriger kommt in eine Apotheke und sagt schüchtern, dass er sich am Abend mit einem hübschen Mädchen träfe und nun etwas benötige.

Der Apotheker nickt verständnisvoll: "Brauchst´ ein Kondom?"
"Ja. Und außerdem wäre da noch die Mutter von dem Mädel, die ist auch sehr hübsch und na ja..."
"Brauchst du vielleicht noch ein zweites?"
"Hmm, ja."
"Du hast schon recht, mein Junge, Sicherheit geht über alles."

Am Abend bei der Familie des Mädchens - beim Essen - der Junge hält sich ständig seinen Arm vors Gesicht und neigt seinen Kopf auf den Boden und würdigt die anderen keines Blickes.
Nach dem Essen sagt das Mädchen zu ihm: "Wenn ich gewusst hätte, was Du für Manieren hast, hätte ich dich nicht eingeladen."
"Wenn ich gewusst hätte, dass dein Vater Apotheker ist, wäre ich nicht gekommen ..."

 

Tags: , , , ,

Beziehungen

Kommentare sind geschlossen

TagCloud